Wir versorgen Sie auch während des Corona-Lockdowns mit frisch Gebackenem

Rügen rückt zusammen - wenn auch nur im übertragenden Sinn. Wir sind auch während des Lockdowns für euch da!

In unserer Backstube geht die Arbeit weiter und unsere Backstände sind weiterhin für Sie da, auch wenn die Cafés während des Shutdowns geschlossen bleiben. Die genauen Öffnungszeiten unserer Filialen erfahren Sie hier stets aktuell.

Für uns gibt’s kein Homeoffice

Momentan ist so wenig los auf der Insel, dass wir in Mukran problemlos beim Überqueren der Landstraße stehen bleiben und unseren Schnürsenkel binden könnten.

Das gilt auch für unsere Filialen: Gedränge und damit Ansteckungsgefahr ist nicht zu befürchten. Schaut mal in unsere Insta-Story!

Sollte sich das ändern, werden wir einen Einzeleinlass für unsere Kunden organisieren. Wir bitten Sie außerdem, unsere Mitarbeiterinnen zu schützen, indem Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern halten – damit wir auch nächste Woche noch für Sie da sein können.

Hygiene und besondere Schutzmaßnahmen

Unsere Hygienestandards in der Produktion und im Verkauf sind schon immer sehr hoch. Diese Routinen kommen uns jetzt, in dieser Sondersituation, zugute.

An unseren Backständen werden die Produkte ausschließlich mit Zange und Papier angefasst. Um den Kontakt und damit das Ansteckungsrisiko auch bei der Bezahlung so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie außerdem, möglichst mit Karte zu zahlen.

Als Rüganer gemeinsam durch die Krise

In einer Ausnahmesituation wie dieser merken wir ganz besonders, dass wir auf einer Insel leben – mit allen Vor- und auch Nachteilen. In der vergangenen Woche wurde Rügen für alle Urlauber gesperrt, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen und unsere medizinische Infrastruktur nicht zu überlasten.

Auch wenn gerade die soziale Distanz schwer fällt: Wir möchten alle Rüganer dazu aufrufen, jetzt besonders aufeinander Acht zu geben, um die Vorteile, die uns das Inselleben bringt, so lange wie möglich zu bewahren.

Wir möchten Sie außerdem dazu aufrufen, gerade jetzt die Unternehmen hier von der Insel zu unterstützen, damit wir auch nach der Krise noch für Sie da sein können.

Und vor allem: Beachten Sie die Regeln und bleiben Sie möglichst gesund! Nur so haben unsere Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger überhaupt eine Chance, uns durch die Pandemie zu bringen.